Elke Flierl

Die Liebe zum Textilen wurde ihr wahrscheinlich schon in die Wiege gelegt, aber zum Nähen gekommen ist Elke Flierl, wie so viele, übers Kind. Autodidaktisch, aber eben dank der Oma, die Schneiderin war, auch schon ein wenig „vorbelastet“. Mit Kinderkleidung für die Tochter fing es an, die Begeisterung fürs textile Hobby ist geblieben. Inzwischen hat sich die gelernte Wirtschaftsdolmetscherin, fasziniert von der modernen Sticksoftware und „der Technik dahinter“, auf die Maschinenstickerei und die Digitalisierung von Stickmotiven spezialisiert. „Geht nicht gibt’s nicht“, lautet Elke Flierls persönliches Motto. Und so ist sie, wenn sie gerade mal nicht im Büro ihres Mannes arbeiteit, immer auf der Suche nach neuem, beim Digitalisieren, beim Nähen. Am liebsten näht sie Deko, schöne Wohnaccessoires, auch in den Workshops von comcreativ, zu dessen Team sie seit Januar 2015 gehört.